Venedig – wieder Streik öffentliche Verkehrsmittel am 23.07.2022

Actv, dreistündiger Streik: Einzelheiten

Neue Demonstration in Venedig wegen der einseitigen Kündigung auf der zweiten Verhandlungsebene.
Für Samstag, den 23. Juli, ist ein dreistündiger Streik der Actv-Beschäftigten geplant, von dem das Personal der öffentlichen Verkehrsmittel (Vaporetti, Straßenbahn, Bussen, People Mover) sowie das Personal der Prüf- und Kontrollstellen und der Parkeinrichtungen betroffen sein könnte. Die Arbeitsniederlegung ist von 19:31 bis 22:31 Uhr vorgesehen.

Actv teilt mit, dass sich das angegebene Zeitfenster für den öffentlichen Verkehrsdienst auf die Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Fahrzeuge zu/von den Betriebshöfen des Unternehmens bezieht. Im Falle eines dreistündigen Streiks sehen die Vorschriften keine Mindestleistungen oder garantierte Fahrten vor, sodass sowohl der Auto-/Transportdienst als auch der Dienst zu Wasser (Vaporetti), je nach Grad des Streiks ausgesetzt werden können.

Warum gibt es einen Streik?
Die Gründe für den Streik sind auf die einseitige Kündigung aller Verträge der zweiten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten von Actv, Vela und Avm zurückzuführen. Der letzte 3-stündige Streik, die von derselben Gewerkschaft am 23. April 2021 ausgerufen wurde, verzeichnete die folgenden Prozentsätze der Zustimmung.

Automobilsektor: 90,60 %.
Schifffahrtssektor: 95,89 %.

Tickets