Die italienischen Glaswochen, in Venedig vom 17. bis 25. September

2022, das Jahr, das von den Vereinten Nationen offiziell zum internationalen Jahr des Glases erklärt wurde, sieht den Zusammenschluss der Glaswoche Venedig mit der Glaswoche Vision Mailand vor, und diese beiden etablierten Einrichtungen präsentieren gemeinsam die italienischen Glaswochen

Unser Land hat traditionell eine herausragende Stellung und ein gutes Image im internationalen Panorama der Glasverarbeitung, sowohl im künstlerischen als auch im industriellen Bereich, erlangt. Die beiden Städte sind die Bezugspunkte für alle, die sich diesem Material in seinen verschiedenen und außergewöhnlichen Ausprägungen nähern wollen: wirtschaftlich, historisch, künstlerisch und gestalterisch.

Die italienischen Glaswochen, die sich über zwei Wochen erstrecken, haben zwei Schwerpunkte. Mailand, wo die Veranstaltungen und Ausstellungen am Samstag, dem 10. September, begannen und am Sonntag, dem 18. September, mit einem ehrgeizigen Programm enden, das hauptsächlich dem Industrieglas und dem Design gewidmet ist. Während in Venedig von Samstag, den 17. bis Sonntag, den 25. September, das künstlerische Glas und seine Geschichte die absolute Hauptrolle spielen.

Bei der Pressekonferenz am 7. September in Mailand wurde betont, dass die zwischen den beiden Städten geschaffene Synergie sich als der wirksamste Ansatz erwiesen hat, um das internationale Jahr des Glases zu begehen und einmal mehr zu zeigen, dass Italien in der Lage ist, ein Produkt wie Glas, das neben dem Handwerk in all seinen Facetten vielfältige Anwendungen hat, auch auf internationaler Ebene aufzuwerten.

Wie bei den fünf vorangegangenen Ausgaben des venezianischen Festivals präsentiert die Stadt Venedig dank der Zusammenarbeit mit der Fondazione Musei Civici di Venezia ein reichhaltiges Programm. Ein Programm mit dem Titel „Per_le Vie del Vetro“ (Die Wege des Glases), ein Rundgang, der darauf abzielt, die vielfältigen Aspekte des Materials zu erforschen und zum Nachdenken über die Geschichte des alten Handwerks anzuregen, um das „savoir faire“ zu entdecken; ein Festival, das sich an alle richtet, die die vielgestaltige und außergewöhnliche Welt des Glases kennenlernen möchten.

Das Programm umfasst daher Fotoausstellungen, Führungen durch den antiken Ofen von Orsoni, Ausstellungen in den Geschäften von Mestre, „impiraresse“-Workshops, Konferenzen über Perlen und Tagungen über Spiegel. Die Veranstaltungen werden sich über die gesamte Dauer des Festivals erstrecken und am Sonntag, den 25. September, um 19.30 Uhr im Goldoni-Theater mit dem großen Abschlusskonzert des Chors Vocal Skyline zusammen mit dem Big Vocal Orchestra von Maestro Marco Toso Borella und der Abschlussveranstaltung der italienischen Glaswochen enden.

Ein Festival also, das darauf abzielt, das Wissen, die Technik und die Kultur des Glases in der Stadt zu verbreiten, die Tradition, Geschichte und Kunst mit dem gläsernen Material verbindet und in ihrer Einzigartigkeit als Stadt in der Welt die Reinheit, Transparenz und Leichtigkeit der zerbrechlichen Formen des Glases verkörpert. Programm und Informationen über:

theveniceglassweek.com

Die italienischen Glaswochen, in Venedig vom 17. bis 25. September
Die italienischen Glaswochen, in Venedig vom 17. bis 25. September

Fotos, mit freundlicher Genehmigung der Pressestelle von theveniceglassweek.com

Tickets