Bootsunfall mit Vaporetto in Venedig

Vier Insassen eines kleinen Bootes wurden gestern Abend in Venedig verletzt, nachdem ihr Boot mit einem Actv-Vaporetto kollidierte. Der Unfall, dessen genauer Hergang noch geklärt werden muss, ereignete sich im Becken von San Marco. Nach der Kollision landeten die vier Insassen des kleinen Bootes im Wasser. 

Die Vaporetto-Mitarbeiter waren die Ersthelfer, die die Verunglückten retteten. Zwei der vier Insassen wurden schwer verletzt und ins Mestre-Krankenhaus gebracht. Die beiden anderen Verletzten wurden ins Krankenhaus in Venedig gebracht, ihr Zustand ist nicht kritisch.

Die Feuerwehr kam mit einem Team von Tauchern vor Ort an und haben auch das kleine Boot geborgen, welches bereits halb versenkt war.