Boot in Venedig gekentert

Ein kleines Boot mit drei Personen an Bord kenterte nachts im Giudecca-Kanal in Venedig. 

Die Insassen, die im Wasser landeten, blieben unversehrt.

Der Alarm wurde von den Mitarbeitern eines Vaporettos für öffentliche Verkehrsmittel (ACTV) gegeben, die von einem Leuchtturm aus bemerkten, dass das kleine Boot in der Nähe von Sacca Fisola umgeworfen wurde. Die Feuerwehrleute, die mit einem Boot zur Hilfe kamen, identifizierten zwei Frauen und einen Mann am Ufer, die es geschafft hatten, das Land unabhängig voneinander zu erreichen. Die drei wurden vom Gesundheitspersonal zur Kontrolle in die Notaufnahme gebracht. Vor Ort klärten Mitarbeiter des Hafenmeisters und der Carabinieri den Unfallhergang.