Behinderungen auf der Autobahn A4/A23

Dichte Arbeitswoche auf der Baustelle des ersten Teiles der Ausbauarbeiten der dritten Spur der Autobahn A4 (Knoten Gonars – Palmanova).

Ab dieser Nacht wurde mit den Asphaltierungsarbeiten auf der Fahrbahn, die von Venedig nach Triest führt, begonnen. Für etwa zwei Wochen wird die rund vier Kilometer lange Strecke von einigen Fahrbahnänderungen betroffen sein. Sie fahren dann zweispurig in beide Richtungen (einschließlich Triest – Venedig).

Die Arbeiten an den Zufahrts-Rampen gehen weiter. In diesem Fall sind einige nächtliche Sperrungen der Autobahnabzweige notwendig, um die Arbeiter und Verkehrsteilnehmer zu sichern.

Das ist das Programm dieser Woche: von morgen Mittwoch, 23.06.2021, 21.00 Uhr, bis Donnerstag 24.06.2021 um 05.00 Uhr, können Fahrzeuge, die aus Triest kommen und nach Udine fahren, bei Palmanova abfahren, das normale Straßennetz nehmen und an der Mautstelle Udine Sud wieder die A23 nehmen, oder der Route nach Venedig folgend, können sie bei San Giorgio di Nogaro abfahren und zur gleichen Mautstelle (andere Richtung) zurückkehren, wieder auf die A4 in Richtung Triest und dann auf die A23 in Richtung Udine fahren.

Am darauffolgenden Abend, von Donnerstag, 24.06.2021 ab 21.00 Uhr bis Freitag, 25.06.2021 um 05.00 Uhr, müssen diejenigen, die aus Tarvisio / Udine kommen und nach Triest fahren, bei Udine Sud abfahren, das normale Straßennetz nehmen und die A4 zurück nach Palmanova nehmen, dort können Sie die Ausfahrt San Giorgio di Nogaro nehmen, zur gleichen Mautstelle (andere Richtung) zurückkehren und wieder auf die A4 in Richtung Triest fahren.

Die Strecke von Udine in Richtung Venedig ist ohne Umleitung passierbar, allerdings durch die Zusammenführung auf zwei Spuren ist auch hier mit Verzögerungen zu rechnen. Diese dürften sich allerdings eher im üblichen Rahmen halten.